Personalisierung leicht gemacht!

CM5000 ist eine Personalisierungs- und Kartendrucksoftware für die Ausweiserstellung von Plastikkarten. In der Software sind alle relevanten Funktionen vorhanden, um Pässe mit Hilfe von Datenerfassung, Erstellung von Kartendesigns, sowie einer Kodierung zu personalisieren.

 

Die Funktionalitäten sind breit gefächert und beinhalten in der Standardversion neben der Bildaufnahme und Verwalten von Daten Kodierungsmöglichkeiten für den Barcode und den Magnetstreifen (Druckerspezifisch).

Optional sind ebenfalls Kodierungen für kontaktbehaftete sowie kontaktlose Chipkarten erhältlich.

Prinzipiell werden für die Kartenproduktion alle Kartendrucker mit Windowstreibern unterstützt. Bei der Personalisierung von Chipkarten, werden ausgewählte Drucker benötigt, um die Karte innerhalb des Druckers verfahren zu können (z.B.: Eltron/Zebra, DII, etc.).

Produktbeschreibung

screenshot1 verwaltung smlDatenverwaltung

Mit dem CM5000 können Sie mit wenigen Handgriffen Datenbanken anbinden und Daten einpflegen.
In der Hauptansicht der Software werden die gespeicherten Daten, das Kartendesign und die Bildaufnahme gezeigt. Desweiteren können mit Hilfe einer vordefinierten Schnittstelle eigene Module angebunden und aufgerufen werden.

 

screenshot2 designer smlAusweisdesign

Mit dem Layoutdesigner können Sie in wenigen Handgriffen die Vorder- und Rückseite eines Passes gestalten. Zusätzlich kann für jedes Layout ein Quittungsdruck eingestellt werden. Von den möglichen Kodierungen zur Personalisierung, haben Sie im Layoutdesigner die Möglichkeit eine Barcode- sowie Magnetstreifenkodierung zu setzen.

 

screenshot3 dbcreator smlDatenbankmodul

Mit dem Database Creator können Microsoft Access Datenbanken erstellt und nach Ihren Wünschen gestaltet werden. Anschließend kann diese Datenbank an den CM5000 angebunden werden.

 

 

screenshot4 decap smlBildaufnahme

Über das DECAP – Modul können unter-schiedliche Bildaufnahmegeräte angebunden und Bilder aufgenommen werden. Direkt nach der Bildaufnahme kann das Bild ggf. bearbeitet werden. Folgende Bildquellen werden unterstützt:

  • Livebildkamera (Canon, Mitsubishi)
  • Scanner
  • Digitalkameras (über Twain-Treiber)
  • Datei

Grundsätzlich können alle Geräte mit dem Modul verwendet werden, die mit einem Twain-Treiber arbeiten.

 

screenshot5 kodierung smlChipkodierung

Mit dem DEChip-Modul lässt sich eine Vielzahl an kontaktbehafteten und kontaktlosen Karten personalisieren. Es werden unterschiedliche Leser und Chiptypen unterstützt.

Die Chipkodierung ist nicht in der Standardversion des CM5000 vorhanden.

 

 

Funktionsumfang

  • Einfache Benutzeroberfläche
  • Mehrsprachig D, EN, NL, F, dynamisch erweiterbar
  • Passwortgeschütze Benutzerverwaltung, sowie einstellbare Rechte für jeden Benutzer
  • Automatische Datensicherung
  • Makrofunktionen
  • Einbinden eigener Module über eine vordefinierte Schnittstelle
  • Einfache Such- und Filterfunktion
  • Konfigurierbare Tabellenansicht
  • Bildaufnahme über diverse Bildaufnahmequellen
  • Unterschriftaufnahme von Datei
  • Umfangreiche Kodiermöglichkeiten (Barcode, Magnetstreifen, kontaktbehaftete sowie Kontaktlose Chipkarten) - nicht in der Standardversion vorhanden
  • Einfache Erstellung des Kartendesign
  • Für den reinen Druck werden alle Kartendrucker unterstützt. Für eine Chipkodierung können nur folgende Kartendrucker verwendet werden: Eltron/Zebra, DII, Nisca, Datacard, Fargo
  • Quittungsdruck
  • Mandantenfunktion
  • Export- & Import von Daten
  • Logfile-Funktion über jede Aktivität des Benutzers einstellbar
  • Zuordnungsfunktion von Layouts zu einer einzelnen Person
Datenbanken
  • MS Access
  • MS Excel
  • MS SQL
  • MySQL
  • Oracle
  • DB2 (eingeschränkt)
Betriebssysteme
  • Windows 2000
  • Windows XP (einschließlich Service Pack 3)